FAQ

Frequently Asked Questions

Deutsch

KANN ICH MEIN LEATHERMAN MULTIFUNKTIONSWERKZEUG MIT AUF EINEN LINIENFLUG NEHMEN?


Nein, derzeit ist es nicht möglich, ein Leatherman Werkzeug im Handgepäck mitzuführen. Du kannst es jedoch im normalen Gepäck, das im Frachtraum des Flugzeugs transportiert wird, mitführen. Letztendlich liegt es aber in jedem Fall im Ermessen der Mitarbeiter der jeweiligen Fluggesellschaft was Du an Bord mitnehmen darfst oder nicht. Erkundige Dich am besten vor dem Reiseantritt auf der Website der Fluggesellschaften, welche Gegenstände im Handgepäck und im aufgegebenen Gepäck mitgenommen werden dürfen. Die internationalen Bestimmungen können unterschiedlich ausfallen. Wir weisen zudem darauf hin, dass die Leatherman Tool Group keine Garantie für Werkzeuge übernimmt, die verloren, entwendet oder konfisziert wurden.




WOHER KOMMT DER NAME LEATHERMAN?


Unsere Werkzeuge sind nach unserem Gründer Tim Leatherman benannt, der das Original Pocket Survival Tool, auch unter der Bezeichnung PST bekannt, erfunden hat. Erfahre mehr über die Leatherman Story.




WARUM SOLLTE ICH EIN LEATHERMAN MULTIFUNKTIONSWERKZEUG KAUFEN?


Tim Leathermans Standards in punkto Qualität, Langlebigkeit, Präzision und Liebe zum Detail sind das, was unsere Leatherman Werkzeuge so einmalig macht. Seit dem Tag, an dem Tim diese Produktkategorie erfunden hat, ist unser Hauptanliegen, die weltbesten Multi-Tools herzustellen. Mehr erfahren über Die Leatherman-Story.




KANN ICH DAS LEATHERMAN MULTIFUNKTIONSWERKZEUG AUCH MIT EINER ANDEREN KLINGE BEKOMMEN?


Leider nein. Jedes Leatherman Tool besteht aus einer Kombination von Werkzeugen, die es zu einem einzigartigen Multi-Tool machen. Die Klingen können deshalb nicht geändert oder durch jene eines anderen Tools ersetzt werden.




ICH HABE MEINEN LEATHERMAN JETZT SCHON SEHR LANGE UND DIE GÜRTELTASCHE IST RECHT ZERSCHLISSEN. WIE ERHALTE ICH ERSATZ?


Du kannst aus mehreren Modellen von Gürteltaschen auswählen. Abbildungen unserer Gürteltaschen findest Du auf unserer Webseite unter der Rubrik Holster. Hier findest Du Informationen darüber, wie Du Gürteltaschen und anderes Leatherman-Zubehör bestellen kannst.




KANN ICH AKTIEN DER LEATHERMAN TOOL GROUP, INC. KAUFEN?


Leider nein. Die Leatherman Tool Group ist ein inhabergeführtes Unternehmen und es ist unwahrscheinlich, dass wir in nächster Zeit an die Börse gehen.




SÄMTLICHE KLINGEN AN DER EINEN GRIFFSEITE MEINES SUPER-TOOLS SIND AUS VERSEHEN IN DER OFFEN-STELLUNG EINGERASTET. WIE KANN ICH SIE WIEDER ENTRIEGELN?


Du kannst die Klingen mit Hilfe eines anderen Schraubendrehers oder eines ähnlichen Werkzeugs wieder entriegeln. Die Werkzeuggriffe sind geschlossen und Du führst nun in den sich durch die Grifffeder ergebenden Schlitz den Schraubendreher ein (dort rastet der Handgriff an den Werkzeugklingen ein). Drücke die Grifffeder nun vorsichtig nach oben, bis sich die Arretierung einer der Klingen löst.




HANDHABUNG DER BRÜNIERTEN, SCHWARZEN TOOLS


Bitte beachte, dass nur die als "brüniert" ausgewiesenen Werkzeuge diese spezielle Oberflächenbehandlung aufweisen, die als Schutz gegen äußere Einflüsse wie Korrosion und Rost dient und Reflexionen im Griffbereich verhindert (wichtig u.A. für Militär, Security, Vollzugsbehörden). Neben dem Schutz dient die Brünierung oft auch zur visuellen Aufwertung, beispielsweise, um einen Vintage-Look zu erzeugen. In den ersten Monaten kann es bei brünierten Tools immer zum Abfärben kommen; dies ist produktbedingt und ein Qualitätsmerkmal für eine gleichmäßige und starke Oberflächenbehandlung. Wird das Tool regelmäßig benutzt, wird sich die Brünierung langsam abnutzen, aber auf keinen Fall abblättern oder abfallen. Brünierte Tools müssen immer gut gepflegt und mit einem leichten Ölfilm versehen werden. Bei der Verpackung und vor allem beim Gravieren kann es trotz größter Sorgfalt passieren, dass Flecken auf der behandelten Oberfläche zurückbleiben. Diese können meist leicht durch Reinigung mit Öl entfernt werden. Solange die Brünierung gleichmäßig intakt ist und der blanke Edelstahl nicht zu sehen ist, sind die positiven Eigenschaften der Oberflächenbehandlung gegeben und die Tools innerhalb der Toleranzgrenzen unserer Qualitätsprüfung.




WIE FUNKTIONIERT DIE LEATHERMAN GARANTIE?


Unsere Garantie ist einfach. Dein Tool ist defekt? Wir reparieren es! Bitte besuche unsere Garantie-Seite und folge den Anweisungen, um Dein Produkt einzusenden (BITTE OHNE TASCHE/HOLSTER). Wir reparieren/ersetzen das Werkzeug und senden es Dir kostenfrei zurück.




MEINEN LEATHERMAN BRAUCHE ICH JEDEN TAG. KÖNNT IHR MIR NICHT EINFACH NUR DIE TEILE SCHICKEN, DIE ICH BRAUCHE?


Unsere Produkte sind so konzipiert, dass sie nur von Werkstechnikern unseres Hauses zerlegt werden können. Reparierte Werkzeuge werden wieder zusammengebaut und die Schwenkpunkte befestigt, um die richtige Spannung zu erreichen und um eine optimale Werkzeugleistung sicherzustellen. Falls Du dennoch versuchen solltest das Leatherman Werkzeug selbst zu reparieren, können Bauteile verloren gehen oder die Werkzeugfunktion beeinträchtigt werden. Dies führt außerdem dazu, dass Deine Garantieansprüche erlöschen.




ICH BIN AUFGRUND DES §42A DES WAFFENGESETZES ETWAS UNSICHER, WAS DAS MITFÜHREN EINES LEATHERMAN MULTI-TOOLS MIT EINHÄNDIG FESTSTELLBARER KLINGE ANBELANGT. WIE STEHT LEATHERMAN DAZU?


Vorab: In § 42a des Waffengesetzes steht folgendes (die für Leatherman und dieses Statement relevanten Passagen sind in „fett“ hervorgehoben):

Waffengesetz (WaffG) § 42a Verbot des Führens von Anscheinswaffen und bestimmten tragbaren Gegenstände

  1. Es ist verboten
    1. Anscheinswaffen,
    2. Hieb- und Stoßwaffen nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 2 Nr. 1.1 oder
    3. Messer mit einhändig feststellbarer Klinge (Einhandmesser) oder feststehende Messer mit einer Klingenlänge über 12 cm zu führen.
  2. Absatz 1 gilt nicht
    1. für die Verwendung bei Foto-, Film- oder Fernsehaufnahmen oder Theateraufführungen,
    2. für den Transport in einem verschlossenen Behältnis,
    3. für das Führen der Gegenstände nach Absatz 1 Nr. 2 und 3, sofern ein berechtigtes Interesse vorliegt.

Weitergehende Regelungen bleiben unberührt.

  1. Ein berechtigtes Interesse nach Absatz 2 Satz 1 Nr. 3 liegt insbesondere vor, wenn das Führen der Gegenstände im Zusammenhang mit der Berufsausübung erfolgt, der Brauchtumspflege, dem Sport oder einem allgemein anerkannten Zweck dient.

Wie steht Leatherman dazu?

An erster Stelle möchten wir festhalten, dass unsere Multi-Tools „Rebar“, „Knifeless Rebar“, „Super Tool 300“ und „Crunch“ nicht über eine einhändig feststellbare Klinge verfügen und somit per se nicht unter den §42a (Absatz 1 Nr. 3) des Waffengesetzes fallen.

Des Weiteren sind wir der Auffassung, dass all unsere Tools ausschließlich als Handwerkzeug verstanden werden sollen, da wir sie schließlich genau zu diesem Zweck entwickelt haben. Jedes unserer Multi-Tools verfügt über eine Vielzahl an verschiedenen Werkzeugen, von einer Zange über Schraubendreher, Kapselheber und Feile bis hin zu einem Drahtschneider. Die Klinge an einem Multi-Tool ist nur eines von vielen Werkzeugen an einem Leatherman Multi-Tool. Aus unserer Sicht sind Multifunktionswerkzeuge als solche schon im Ansatz keine „Messer“ im waffenrechtlichen Sinn, selbst wenn sie im Einzelfall eine Klinge als eines der Werkzeuge enthalten. Dennoch können wir nicht außer Acht lassen, dass neuerdings gewisse Tools unserer Produktrange wie auch Multifunktionswerkzeuge anderer Hersteller behördlicherseits zum Teil als unter das oben aufgeführte Waffengesetz (§ 42a Absatz 1 Nr. 3) fallend angesehen werden. Wir sind uns dessen bewusst und nehmen die Sorgen unserer Kunden dahingehend ernst.

Gerade Absatz 2 Nr. 3 bietet viel Interpretationsspielraums, was das Verständnis leider nicht vereinfacht, sondern bei Besitzern von Multi-Tools mit einhändig feststellbarer Klinge Verunsicherung schafft.

Wir möchten deshalb unsere Interpretation des §42a darlegen:

Wie oben angeführt, bietet der im Gesetzestext nicht klar definierte Begriff des berechtigten Interesses großen Interpretationsspielraum. In Absatz 3 des § 42a wird das berechtigte Interesse nur beispielhaft umschrieben: Es liegt demnach unter anderem vor, wenn das Mitführen des Multi-Tools (mit einhändig feststellbarer Klinge) im Zusammenhang mit der Berufsausübung erfolgt, der Brauchtumspflege, dem Sport oder einem allgemein anerkannten Zweck dient. Als einem allgemein anerkannten Zwecke dienend sehen wir Anlässe wie den Gebrauch der Tools bspw. beim Angeln, Jagen, Bergsteigen, Klettern, Wandern, Rad- und Motorradfahren, Segeln, Camping und bei weiteren Outdoor-Aktivitäten. Ebenso sehen wir alle beruflichen wie privaten Handwerks-/Bau- und Instandhaltungstätigkeiten, bei denen ein Multi-Tool genutzt werden kann, als berechtigtes Interesse an – ganz egal ob diese Tätigkeiten zuhause oder unterwegs ausgeführt werden.

Wichtig hierbei ist, dass der sozial adäquate Gebrauch berücksichtigt wird. D.h., handelt es sich um Beschäftigungen oder Aktivitäten, bei denen es gesellschaftlich akzeptiert ist, dass man für die Ausführung ein Messer oder spezielles Werkzeug verwendet, so ist u.E. davon auszugehen, dass dies zugleich einem allgemein anerkannten Zweck dient.

Das Mitführen eines Multi-Tools (mit einhändig feststellbarer Klinge) im Alltag ist nach § 42a Absatz 2 Nr. 2 jedenfalls dann nicht verboten, wenn der Transport in einem verschlossenen Behältnis erfolgt. In einem ersten Schritt kann man also jeglichem Konflikt entgehen, sofern man diesem Punkt Folge leistet und das Tool in einem verschlossenen (d.h. abgeschlossenen) Behältnis mitführt. Somit handelt der Besitzer eines solchen Multi-Tools gesetzeskonform.

Wir möchten hiermit klarstellen, dass wir die Auslegung des §42 a durch einzelne Behörden oder Beamte nicht beeinflussen können, und das Gesetz von der Justiz anders, als von uns interpretiert, ausgelegt werden kann. Wir als das Unternehmen Leatherman können unsere Kunden nur im Umgang mit unseren Multi-Tools dahingehend unterrichten. Natürlich haben wir unser Verständnis des Textes rechtlich überprüfen lassen. An dieser Stelle möchten wir jedoch deutlich machen, dass es sich bei dieser Stellungnahme nicht um Rechtsberatung unsererseits handelt, sondern vielmehr um unsere Einordnung des Gesetzestextes





Français

PUIS-JE EMBARQUER À BORD D’UN AVION AVEC UN OUTIL LEATHERMAN SUR MOI?


Non, il est impossible de passer outre les contrôles de sécurité en transportant un outil Leatherman. En revanche, vous pouvez parfaitement le ranger dans votre bagage en soute. Sachez que notre modèle Style PS est conforme à l’ensemble des réglementations de la TSA applicables aux outils multifonctions de poche. Cependant, n’oubliez pas que vous devriez vous plier aux indications des agents de sécurité de la TSA s’ils vous demandent de vous séparer de votre outil. Pour obtenir la dernière version des réglementations fédérales de la TSA, veuillez consulter le site Internet www.tsa.gov.

ATTENTION : MISE À JOUR DE LA POLITIQUE DE LA TSA RELATIVE AUX COUTEAUX
Au 3 janvier 2018, la TSA (Agence nationale américaine de sécurité dans les transports) a annoncé exclure les couteaux de la liste des objets pouvant être transportés par les passagers dans leurs bagages à main. Pour obtenir plus de détails sur cette nouvelle interdiction, veuillez consulter le site Internet https://www.tsa.gov/travel/security-screening/prohibited-items.
Les outils Leatherman suivants peuvent être transportés dans un bagage à main, conformément à la réglementation TSA actuellement en vigueur :

  • Tread
  • Tread LT
  • Tread Metric
  • Brewzer
  • Piranha 2
  • Style PS
  • Mako Ti
  • Grind
  • Jam
  • Thruster
  • Pump
  • Rail
  • Cam
  • Rime
Remarque : avant d’embarquer sur un vol avec votre outil multifonctions, consultez le site Internet de la TSA pour obtenir les toutes dernières informations concernant le transport des objets tranchants. Pour des raisons de sécurité, les agents de la TSA sont les seuls à pouvoir accepter ou refuser les articles transportés par les passagers. Il est possible que la législation en la matière varie d’un pays à l’autre. Veuillez également noter qu’aucune garantie Leatherman Tool Group n’est applicable aux outils perdus, volés ou confisqués.




QUELLE EST L’ORIGINE DU NOM « LEATHERMAN »?


Nos outils portent le nom du fondateur de l’entreprise, Tim Leatherman, créateur du premier Pocket Survival Tool, aujourd’hui connu sous le nom de PST. Découvrez l’histoire de Leatherman.




POURQUOI DEVRAIS-JE ACHETER UN OUTIL LEATHERMAN?


Parce que si les autres outils n’ont rien à envier aux outils Leatherman, c’est grâce aux exigences intransigeantes de Tim Leatherman en termes de qualité, de durabilité, de précision et de soin du détail. Depuis le tout premier prototype créé par Tim, nous nous sommes toujours concentrés sur le même objectif : fabriquer des outils multifonctions d’une qualité unique au monde. Découvrez l’histoire de Leatherman.




EST-IL POSSIBLE DE FAIRE INSTALLER UNE AUTRE LAME SUR MON OUTIL LEATHERMAN?


Les outils Leatherman multifonctions sont uniques au monde de par leur combinaison de lames et d'outils miniature. Il est impossible d’altérer ou de remplacer les composants des lames des outils d’un modèle à l’autre.




JE POSSÈDE UN PRODUIT LEATHERMAN DEPUIS DE NOMBREUSES ANNÉES, ET LE FOURREAU EST COMPLÈTEMENT USÉ. EST-IL POSSIBLE D’EN AVOIR UN AUTRE?


Nous proposons plusieurs types de fourreaux. Ils sont illustrés sur la page Accessoires. Veuillez consultez cette section pour obtenir des détails sur la commande des fourreaux et autres accessoires Leatherman.




EST-IL POSSIBLE D’ACHETER DES ACTIONS LEATHERMAN TOOL GROUP, INC.?


Non, nous sommes navrés. Leatherman Tool Group est une société fermée et il est très peu probable qu’elle se décide à l’avenir d’ouvrir son capital au public.




TOUTES LES LAMES D’UN DES MANCHES DE MON SUPER TOOL SONT RESTÉES ACCIDENTELLEMENT BLOQUÉES EN POSITION OUVERTE. COMMENT FAIRE POUR LES DÉBLOQUER?


Vous pouvez débloquer les lames à l’aide d’un tournevis ou autre outil similaire. Regroupez les manches en position fermée, insérez le tournevis dans la fente formée par le ressort des manches (la zone où le manche se bloque sur les lames de l’outil). Soulevez délicatement le ressort des manches jusqu’à ce que l’une des lames se débloque.




COMMENT FONCTIONNE LA GARANTIE LEATHERMAN?


Notre garantie est simple. Vous avez cassé votre outil, nous allons le réparer. Rendez-vous sur notre page sur la garantie et suivez les instructions pour envoyer votre produit (SANS FOURREAU). .




JE NE PEUX MÊME PAS PASSER UN JOUR SANS MON LEATHERMAN. POUVEZ-VOUS M’ENVOYER UNIQUEMENT LES PIÈCES DONT J’AI BESOIN?


Nos produits sont conçus pour être démontés exclusivement par des techniciens formés en usine. Les outils réparés sont ensuite remontés (avec montant pivotant collé) afin d’obtenir une bonne tension et ainsi offrir les meilleurs résultats possibles. N’essayez pas de démonter par vous-même votre outil Leatherman, au risque de perdre des pièces et d’en compromettre le bon fonctionnement. Vous risquez également d’annuler la garantie du produit.




BLACK OXIDE FINISH


Black oxide is a "conversion coating", which means it changes the surface of the product, rather than covering the product, as paint would. Black oxide is formed by oxidizing the outer layer of atoms on the surface. In effect, it's controlled rust. When you first use the product, the black substance is this outer layer. It will wear away to some extent, but that's the nature of this finish. To avoid the stains, simply take a rag with CRC 3-36 (or similar oil) and rub the tool surfaces thoroughly. The oil will set the finish and allow it to last longer. This is what your skin oils are actually doing when you handle the tool.




BECAUSE OF §42A OF THE GERMAN WEAPON LAW, I AM A BIT UNSURE ABOUT CARRYING MY LEATHERMAN MULTI-TOOL IN THE PUBLIC. HOW DOES LEATHERMAN STICK TO THAT?


First of all: § 42a of the German weapon law gives the following regulations (the sentences that are relevant for Leatherman and this statement are marked below):

Waffengesetz (WaffG) § 42a Verbot des Führens von Anscheinswaffen und bestimmten tragbaren Gegenständen

  1. It is forbidden to carry:
    1. Devices having the appearance of weapons,
    2. Shear and thrust weapons according to Annex 1 Section 1 or Subsection 2 No. 1.1, or
    3. Knives with a one-handed lockable blade (one-handed knife) or fixed knives with a blade length of more than 12 cm.
  2. Paragraph 1 does not apply
    1. For use at photographic sessions, film, or television recordings or theatrical performances
    2. For transport in a locked container
    3. For carrying the objects referred to in N1-3 above if a legitimate interest exists.

Further regulations remain unaffected.

  1. A legitimate interest pursuant to subsection (2) sentence 1 no. 3 exists in particular, if the goods are being used in connection with exercise of the carrier’s occupation, or serves the preservation of traditional customs, sports, or a generally recognized purpose.

First and foremost, we would like to point out that our multi-tools "Rebar", "Knifeless Rebar", "Super Tool 300" and "Crunch" do not have a one-handedly lockable blade and therefore do per se not fall under the §42a para. 1 No. 3 of the Weapons Act.

We would then like to emphasize that all our tools are intended solely as a multi-tool / tool and have been developed for that very purpose. Each of our multi-tools has a variety of different tool elements, from pliers to screwdrivers, cap lifters and files to wire cutters. The blade on a LEATHERMAN® multi-tool is just one of many different tool elements. Thus, and from our perspective, multi-purpose tools as such are from the very start not to be qualified as “knives” in the weapon law sense, even though they may, in a given case, feature a blade as part of the tool elements. Nevertheless, we cannot disregard the fact that certain tools of our product range may be viewed by the authorities as falling under the above-mentioned weapons law (§ 42a para. 1 no. 3). We are aware of this and take the concerns of our customers seriously.

§42a para. 2 no. 3 leaves a lot of room for interpretation, which unfortunately does not simplify the understanding, but provides even more uncertainty for owners of such a multi-tool with one-handedly lockable blade.

We would therefore like to explain our interpretation of §42a:

As stated above, the unspecified term “legitimate interest” leaves much room for interpretation. Paragraph 3 of § 42a sets out examples of a legitimate interest: this is the case if the carrying of the multi-tool (with one-handly lockable blade) occurs in the context of the exercise of a profession, or serves tradition, sport or a generally recognized purpose. We consider occasions like the use of tools for fishing, hunting, mountaineering, climbing, hiking, cycling and motorcycling, sailing, camping and other outdoor activities as serving a generally recognized purpose. Likewise, we view all professional and private craft / construction and maintenance activities, where a multi-tool can be used, a being for a generally recognized purpose - whether these activities are carried out at home or away from home.

It is important that any „socially adequate“ use is taken into account. This means that occupations / activities, where it is socially acceptable to use a knife or special tool for the execution of the respective task should in our view be considered as serving a generally recognized purpose.

With regard to the carrying of a multi-tool (with one-handedly lockable blade) in everyday life, the legal text in$§ 42a para. 2 no. 2 stipulates that the carrying of the device is not prohibited when it is transported in a locked container. In a first step, you can thus avoid any conflict, when you carry the tool in a locked container. Thus, the owner of such a multi-tool then acts lawfully.

We hereby want to clarify that we cannot influence the authorities’ interpretation of § 42 a, and that the law may be construed differently by the judiciary than we interpret it. Therefore, we as Leatherman can only teach our customers how to use our multi-tools. Of course, we have our interpretation of the text legally validated. At this point we would like to clarify that this is statement does not constitute legal advice from our side, but rather our classification of the said legal text.

We take §42a of the weapons law and also the concerns of our customers in this context, however, very seriously!